Schinkentaler

Kürzlich am Donnerstag um 18 Uhr.
Lilly (12): „Mami, die S kommt jetzt zum Fernsehen“.
Ich (fassungslos): „Was? Es ist 18 Uhr und morgen ist Schule!“
Lilly: „Chilläx, Mami, ich habe morgen nur Werken und Turnen und heute entscheidet sich, ob Tatjana drin bleibt und ob sie Simi jede Locke einzeln ausreißen.“
Ich (ahnungslos): „Wovon, bitte schön, sprichst du???“
Lilly: „Mami, bitte konzentrier dich. Es ist Donnerstag und es läuft GNTM. Ich darf das nicht verpassen, sonst spoilern mich morgen alle in der Schule.“
Ich (schön langsam emotionslos): „Und was bedeutet das jetzt für mich?“
Lilly: „Sagte ich doch schon. S kommt zum Fernsehen, übernachtet auch gleich hier und wir brauchen etwas Cooles zum Abendessen, das wir vor dem Fernseher essen können. Aber bitte nicht einfach nur Brote oder Pizza, es sollte schon etwas Besonderes sein. Du weißt doch, wie sehr S neue Gerichte mag. Kannst du dir bitte etwas einfallen lassen?“
Ich (zu müde, um zu protestieren und um bei meiner Wortfolge zu bleiben: kraftlos): „Na gut, ich schaue, was wir zu Hause haben und was ich damit anstellen kann.“
Nach einem aufmunternden Daumen in die Höhe und einem gnädigen Du-schaffst-das-schon-Blick ging Lilly ab, um sich schon einmal die Gesichtsmaske und die Nagelfeile für das abendliche Fernsehvergnügen bereit zu legen, während ich meine letzte Energie zusammen raffte und aus wenigen Zutaten kleine Delikatessen machte. Gerade richtig, um zuzuschauen, wer denn nun wem die Locken ausreißt.


120 g Butter (Zimmertemperatur)
2 Eier
170 g geriebener Käse (Cheddar)
170 g Berger Wellness-Schinken (in Würfel geschnitten)
100 g glattes Mehl
1 Jungzwiebel
Salz, Pfeffer

Backofen auf 180 Grad (Ober und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Butter mit den Eiern schaumig rühren. Mehl unterheben. Jungzwiebel waschen, putzen, in feine Ringe schneiden und mit dem Schinken und dem Käse unter die Masse heben. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Mit nassen Händen Tennisball-große Kugeln aus dem Teig formen, auf das Backblech setzen und 15-18 Minuten backen.

 

 

präsentiert von:

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.