Menü
Oster-Karottenkuchen ohne Mehl
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Zu Ostern kommt die Urkärntnerin in mir wieder zum Vorschein. Das wird nach einem genauen Regelwerk zelebriert, die Familie muss da durch, ob sie will oder nicht. Ostern, das schmeckt nach der zugegebenermaßen eigenwilligen Kombination von Reinling und Schinken, nach dem ersten Glas Wein nach der Fastenzeit und nach diesem Kick, wenn der frisch geriebene Kren ins Hirn fährt. Und nach dem besten und saftigsten Karottenkuchen mit süß-saurer Zitronenglasur, den es danach gibt.

Zutaten für 1 Springform

450 g Karotten
1 Teelöffel abgeriebene Orangenschale
250 g Mandeln
200 g Haselnüsse
6 Eier
1 Prise Salz
250 g Zucker
2 Esslöffel Zitronensaft
50 ml Pflanzenöl
1 Bio-Weinsteinpulver
Butter, Mehl oder Semmelbrösel für die Form

Deko
200 g Staubzucker
3 EL Zitronensaft
Marzipankarotten

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) ausfetten. Mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen.

Die Karotten waschen. Dann schälen und fein raspeln. Karotten, abgeriebene Orangenschale, geriebene Mandeln und gemahlene Haselnüsse sowie Backpulver miteinander vermischen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft, Öl und die Karottenmischung unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse soll luftig bleiben.

Den Teig in die Springform geben. 45 Minuten backen.

Den Karottenkuchen abkühlen lassen. Den Staubzucker mit dem Zitronensaft verrühren. Kuchen damit überziehen. Zum Schluss mit Marzipankarotten verziehen.

 

Tipp

Wer möchte, kann den Kuchen vor dem Glasieren quer durchschneiden, mit Orangenmarmelade bestreichen und wieder zusammensetzen. Dann mit der Glasur überziehen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!