Die besten Chocolate Chip Cookies

Abgesehen vom Advent, wo ich hemmungslos zuschlage, esse ich nicht oft Kekse. Aber wenn, dann müssen sie perfekt sein. Meine Kinder finden im Moment alles Essbare, was aus Amerika kommt, irre cool, womit sie bei mir nur eingeschränkt Erfolg haben. Diese Kekse zum Beispiel finden meine volle Zustimmung. Sie sind außen knusprig, innen saftig und weich, statt hart und trocken. Ich kann allerdings nicht sagen, wie sie am nächsten Tag schmecken, soweit haben es unsere Chocolate Chip Cookies noch nie geschafft.


200 g kalte Butter
150 g brauner Zucker
150 g weißer Zucker
¼ TL geriebene Vanilleschote
2 EL Milch
1 Ei
300 g glattes Mehl
1 TL Bio-Weinsteinpulver
½ TL Salz
300 g dunkle Schokolade (mild)

Butter in Würfel schneiden, Schokolade hacken (in ca. 1 cm große Stücke). Ofen auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer ca. 8 Minuten mixen, bis eine schaumige Masse entstanden ist. Milch, Ei und Vanille zugeben, weitere 3 Minuten mixen. Nun noch Mehl, Bio-Weinsteinpulver und Salz mitrühren, bis sich alles gut vermischt hat. Schokolade unterrühren.

1 EL des Teiges zu einer Kugel formen, auf das Backblech legen. Ca. 5 cm Abstand zwischen den Kugeln lassen, der Teig zerläuft.  So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. 12 Minuten backen. Die Cookies sollten am Rand goldbraun sein. Abkühlen lassen.

 

Tipp

Verwendet man mehrere Bleche gleichzeitig, sollte man die Position der Chocolate Chip Cookies im Backofen nach 6 Minuten tauschen.

 

präsentiert von:

 

 

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.