Fenchel-Suppe mit Chorizo

Fenchel kommt bei mir meistens nur als geschmortes Ofengemüse mit Rosmarin und Olivenöl auf den Tisch. Ich finde es immer spannend, andere Wege zu gehen, lande dann aber meistens bei der Suppe. Auch nicht schlecht. Vor allem, wenn so etwas herauskommt. Gordon Ramsay ist der Erfinder dieser molligen, kräftigen Fenchel-Suppe mit dem gewissen Schärfekick der Chorizo und feinen, weißen Bohnen als Einlage. Eine veritable Hauptmahlzeit.


Zutaten für 6 Portionen

4 EL Olivenöl
6 Fenchelknollen
2 Stangen Sellerie
3 Knoblauchezehen
2 l Hühnerfond
Petersilie
½ TL gemahlener Koriander
2 Lorbeerblätter
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Zitronensaft
410 g weiße Bohnen (Dose oder Glas/Sorte: Cannellini)
500 g Chorizo (scharfe spanische Wurst)

Fenchel waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Sellerie waschen, putzen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Petersilienblätter abzupfen. Stiele beiseite legen.

Olivenöl erhitzen. Fenchel, Sellerie und Knoblauch zugeben. Dann 5 Minuten auf mittlerer Flamme garen, ohne dass das Gemüse Farbe nimmt. Hühnerfond, Petersilienstiele (am besten mit Küchengarn zusammengebunden), Koriander, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer zugeben. Zudecken und 40 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblätter und Petersilienstiele entfernen. Kurz überkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Petersilienblätter fein hacken. Chorizo in feine Scheiben schneiden. Suppe in einem Mixer fein pürieren. Dann in den Topf zurück geben (oder mit dem Mixstab im Topf). Bohnen zugeben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft (holt das Fenchel-Aroma stärker hervor) abschmecken.

Chorizoscheiben 3-4 Minuten in einer Pfanne ohne Öl braten. Sie sollten leicht knusprig sein. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Öl in der Pfanne aufheben.

Fenchel-Suppe in tiefen Tellern anrichten. Chorizostücke verteilen. Mit Petersilie bestreuen und mit dem scharfen Öl aus der Pfanne beträufeln.

 

Tipp

Wenn man keine Chorizo bekommt/mag, bietet sich eine vegetarische Variante mit blanchierten Mandelstiften und etwas Chiliöl an.

 

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Liebe Martina! Werde es gleich diese Woche nachkochen. Habe heute eine Chorizo, Fenchel, Orangen Pasta gekocht. Habe großes Lob erhalten. Liebe Grüße von der Tant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.