Bloody Mary Spaghetti mit gebratenen Garnelen

Mein Mann verweigert ja den Valentinstag. Ich gezwungenermaßen also auch. Romantik funktioniert alleine irgendwie nicht so gut. Aber ich koche trotzdem etwas Besonderes. Ich habe alle Zutaten einer Bloody Mary in einer Pastasauce vereint. Schmeckt mir persönlich viel besser als der Drink. Dazu richtig dicke Spaghetti und scharf angebratene Garnelen. Ein Hammer. Und er isst es ganz zufrieden. Nur, wenn ich Champagner dazu eingieße, wird er misstrauisch. Egal, weil der funktioniert alleine auch einwandfrei.


Zutaten für 2 Portionen

4 große Garnelen (ungeschält und roh)
50 g weiche Butter
2 kleine rote Chilis
3 EL gehackte Petersilie
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Pasta
150 g Spaghetti
1 Dose Tomaten Polpa (gehackte Tomaten)
1 große rote Zwiebel
2 Stangen Sellerie
1 TL Butter
4 Knoblauchzehen
1 TL Zucker
1 EL Worcestersauce
50 ml Wodka
Salz
1 Prise Cayennepfeffer

Zuerst die Garnelen aus der Schale lösen. Den Darm entfernen. Mit kaltem Wasser abspülen.

 

Zubereitung Chilibutter

Chilischoten waschen, entkernen und dann das Fruchtfleisch fein hacken. Mit der weichen Butter, der Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen.

 

Zubereitung Pasta

Zwiebel schälen und fein hacken. Sellerie waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. In Butter bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen.

Feuerzeug parat halten. Hitze auf volle Kraft erhöhen. Mit Wodka ablöschen. Mit dem Feuerzeug anzünden und flambieren. Wenn die Flammen verkocht sind, mit Salz, Zucker, Cayennepfeffer und Worcestersauce würzen. Dann die gehackten Tomaten zugeben. Das Ganze 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Garnelen in dem Olivenöl rundum rasch anbraten.

Spaghetti abseihen, mit der Sauce mischen.

Bloody Mary Spaghetti auf zwei Tellern verteilen. Mit jeweils 2 Garnelen belegen. Auf die Garnelen je ½ TL Chilibutter geben.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Ich mag ORF III gern, mit dem Kochsalon aber noch etwas lieber. Wäre toll, wenn es eine Fortsetzung gäbe, viele Seher würden es wie ich begrüßen.

    1. Liebe Eva-Maria,
      danke für dein Lob, das freut mich wirklich sehr. Eine Fortsetzung steht noch in den Sternen, ist aber nicht ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.