fbpx

Kalte Gemüsenudeln mit Thai-Dressing

Immer wieder bin ich auf der Suche nach spannenden vegetarischen Gerichten. Vor allem solche, die im Nu auf Nicht-Vegetarisch transformiert werden können. Diese Gemüsenudeln sind ein Paradebeispiel dafür. Mit gebratenen Garnelen, Hühnerfilets oder Faschiertem kann man ihn auch portionsweise verändern. Mir gefällt die vegetarische Variante am besten. Dank knackiger, farbenfroher Gemüse und einem zitrusintensivem Thai-Dressing fehlt es mir an rein gar nichts.


(Zutaten für 4-6 Personen)

1 Pkg. dünne chinesische Eiernudeln
2 EL Sesamöl
300 g Erbsenschoten
1 roter Paprika
1 Bund Frühlingszwiebeln (nur die grünen Teile)
1 mittelgroße rote Zwiebel
Sesam

Dressing:
1-2 rote Chilischote(n) (fein gehackt)
2 Knoblauchzehen (gepresst)
1 Schalottenzwiebel (fein gehackt)
2 EL Fischsauce
2 EL Sojasauce
2 TL Zucker
4 EL Sesamöl
4 Limetten
Salz
Petersilie
Basilikum

evtl. 400 g Riesengarnelen (Bio; geschält und gekocht), 400 g Hühnerbrustfilet oder 400 g gemischtes Faschiertes

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen. Abseihen, mit 2 EL Sesamöl beträufeln und durchmischen (damit sie nicht kleben).

Während die Nudeln kochen, das Gemüse vorbereiten. Erbsenschoten in Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abseihen und diagonal halbieren. Paprikaschote halbieren, Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden. Beides zu den Nudeln geben.

Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Alles unter die Nudeln heben.

Die Zutaten für das Dressing vermischen. Über die Nudeln gießen und gut durchrühren. Zum Schluss ganze Basilikum- und Petersilienblätter untermischen und nochmals abschmecken.

 

Tipp:

Für eine richtig vegetarische Version einfach die Fischsauce durch etwas mehr Sojasauce ersetzen.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.