Kaiserschmarren mit Apfelmus ohne Zucker

(im Thermomix)

Essen von, mit und für Kinder ist eine der größten Herausforderungen meines Lebens. Ich selbst habe einen hohen Anspruch an Qualität und Nährwert, bin aber bei Zubereitung und Zutaten aller Art äußerst unerschrocken. Für meine Kinder gilt das Gegenteil, Fremdes ist nicht erwünscht und überhaupt sollte ich alles in Nudeln oder Nockerln verpacken. Bis mich die Erkenntnis wachrüttelte, dass sich ihre Bereitschaft, Neues zu probieren, direkt proportional mit ihrer Beteiligung in der Küche vergrößert. Was ich damit sagen will: Lasst Eure Kinder an den Herd, sie können mehr, als man glauben möchte. Ich habe die Probe aufs Exempel gemacht und einige Kinder des Wiener Kindertheaters eingeladen. Sie brauchen Nervennahrung, morgen ist Premiere ihres Sommernachttraums (www.muth.at). Mein Tipp: hingehen, anschauen und danach Kaiserschmarren essen.

P. S. Für alle, die keinen Thermomix besitzen: das klassische Rezept findet Ihr unten.


(Zutaten für 4 Personen)

200 g Zucker
½ Orange unbehandelt (Schale dünn abgeschält)
½ Zitrone (Schale dünn abgeschält)
8 Eier
300 g Milch
200 g Mehl
Rosinen zum Bestreuen
gehobelte Mandeln zum Bestreuen

5 Äpfel
250 ml Apfelsaft
Saft einer halben Zitrone

Backofen auf 180 Grad vorheizen. 100 g Zucker in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren und umfüllen.

100 g Zucker, Orangen- und Zitronenschalenstreifen in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 10 zerkleinern und in eine zweite Schüssel umfüllen. Rühraufsatz einsetzen.

Eier trennen und Eiweiß in den Mixtopf geben, steif schlagen, Stufe 3,5, und in eine große Schüssel umfüllen. Rühraufsatz entfernen.

Milch, Mehl, Orangen-Zitronen-Zucker und Eigelb in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 4 vermischen.

Teig in die Schüssel mit dem Eiweiß geben und mit einer Gabel vorsichtig verrühren.

Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech (Fettpfanne) geben, mit Rosinen und Mandelblättchen bestreuen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten goldgelb backen.

Kaiserschmarren mit zwei Gabeln in ca. 5 cm große Stücke reißen, dick mit dem Puderzucker bestreuen und auf vier Teller verteilen.

Für die Kinder habe ich das halbe Blech ohne Rosinen und Mandelblättchen gemacht – dazu gab es Apfelmus und Vanilleeis.

 

Apfelmus

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Scheiben schneiden.

Den Apfelsaft in einem Topf erhitzen, die Apfelstücke dazugeben und köcheln lassen bis sie weich sind. Dann mit einem Pürierstab pürieren.

Halbe Zitrone auspressen und den Saft zum Apfelmus geben.

 

Kaiserschmarren ohne Thermomix

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Zucker, Orangen- und Zitronenschalenstreifen zusammenmischen. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.

Milch, Mehl, Orangen-Zitronen-Zucker und Eigelb in eine Schüssel geben und mit einem Handmixen verrühren.

Teig in die Schüssel mit dem Eiweiß geben und mit einer Gabel vorsichtig verrühren.

Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech (Fettpfanne) geben, mit Rosinen und Mandelblättchen bestreuen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten goldgelb backen.

Kaiserschmarren mit zwei Gabeln in ca. 5 cm große Stücke reißen, dick mit dem Puderzucker bestreuen und auf vier Teller verteilen.

 

Fotos: (c) Philipp Lipiarski, www.goodlifecrew.at

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.