fbpx

Mein genialer Erdäpfelsalat

So absurd es klingt, aber bei Erdäpfelsalat kann viel schief gehen. Alleine ein unbedachter Einkauf ruiniert das Ergebnis restlos – auch ich stand schon ratlos vor einem Erdäpfelstampf, der eigentlich ein Salat sein wollte. In diesem Rezept vereine ich einige meiner Lieblingszutaten – diese kleinen, hocharomatischen Taggiasca Oliven aus Liguren (glücklicherweise mittlerweile im Supermarkt erhältlich), kleine, feine Kapern, dünne Fisolen und speckige Erdäpfel. Für jede Grillsession ein Gewinn, der nicht nur Vegetarierer wunschlos glücklich hinterlässt.


Zutaten für 6 Personen (als Beilage)

1 kg kleine Erdäpfel
Salz
300 g dünne Fisolen
200  Kirschtomaten
100 g kleine, schwarze Oliven ohne Kern (am besten Taggiasca)
1/2 roten Zwiebel
2 EL kleine Kapern (eingelegt)
jeweils 3 Stämme Petersilie und Basilikum

Marinade:
100 ml Olivenöl
50 ml Weißweinessig
1 kleine Knoblauchzehe
1 TL Dijonsenf
Salz, Pfeffer

Erdäpfel in gesalzenem Wasser gar kochen. Etwas überkühlen lassen, schälen, halbieren (falls es größere Exemplare sind, dritteln oder blättrig schneiden).

Fisolen putzen, waschen, in Salzwasser bissfest kochen (bei dünnen Fisolen dauert das nur 3-4 Minuten), abschrecken.

 

In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vorbereiten:

Tomaten waschen, halbieren. Oliven und und Kapern abseihen. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Petersilie und Basilikum abzupfen, waschen, trocken schleudern.

Alle Zutaten für die Marinade in einem Mixer fein pürieren (geht auch mit dem Stabmixer), abschmecken.

Nun die geschälten Erdäpfel, die Fisolen, Tomaten, Oliven, Kapern, Zwiebel und Kräuter mit der Marinade in einer großen Schüssel vermischen. Eventuell nachsalzen und -pfeffern.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.