fbpx

Pasta mit Kirschtomaten, Salbei & Speck

Pasta ist für mich echtes Soulfood, vor allem in Kombination mit knusprigem Speck. Diese Variante ist schnell gemacht, vollgepackt mit starken Aromen und es kann nicht viel schief gehen. Ein Anfängerrezept für Anspruchsvolle. Mit anderen Worten: wenig Aufwand, viel Wirkung. Was will man mehr?


(Zutaten für 4 Portionen)

500 g Linguine
150 g Bauchspeck (oder Pancetta, wenn man sie bekommt)
1 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel
1 TL rote Chiliflocken (getrocknet)
3 Knoblauchzehen
100 g kleine Paradeiser
100 ml Rotwein
2 Salbeiblätter
frisch geriebener Parmesan

Salz, schwarzer Pfeffer

Vorbereitungen:
Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen.

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.

Kirschtomaten halbieren.

Salbei in feine Streifen schneiden.

Speck in ca. 5 mm breite Streifen schneiden.

Zubereitung:
Speck in einer Pfanne ohne Öl braten, bis er knusprig ist. Ein Stück Küchenrolle auf einen Teller legen, Speck darauf abtropfen lassen.

Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung al dente garen.

In der Zwischenzeit die Sauce fertig machen. Es sollte noch ca. 1 EL Fett vom Speck in der Pfanne sein. Einen weiteren EL zugeben, die Zwiebel und die Chiliflocken darin dünsten, bis der Zwiebel glasig ist. Knoblauch zugeben, weitere 2 Minuten braten, dann die Tomaten und den Salbei zugeben, mitbraten, bis sie weich sind. Mit Rotwein aufgießen, kurz einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pasta abseihen, zu den Tomaten geben, 3/4 des Specks untermischen, den Rest mit dem Parmesan darüber streuen.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.