Schnelles Reisfleisch

Mein Trauma ist überwunden, die Angst, dass der Schnellkochtopf explodiert, habe ich fast ganz hinter mir gelassen und ich bin schon bereit für Experimente. Es war letzten Montag, das Wetter war nasskalt, die Dämmerung schien schon um 10 Uhr vormittags einzubrechen und die Tochter wollte schon wieder nur Würstchen. Ich ging zum Gegenangriff über, um widrige Umstände und Tochter in die Knie zu zwingen. Mit Erfolg: mein erstes Reisfleisch, Garzeit 20 Minuten, ziemlich sensationell.


(für 4 Portionen)

500 g Rindfleisch (z.B. Mageres Meisl)
1 EL Maizena
2 mittelgroße Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 EL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
100 ml Passata (pürierte Tomaten/aus der Flasche)
1 l Rinder- oder Gemüsefond
1 EL Weißweinessig
1 TL Kümmel (ganz)
250 g Langkornreis (Garzeit: 10 Minuten)
Salz, Pfeffer, Zitronenschale
Pflanzenöl
frisch geriebener Parmesan

 

Rindfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knolbauch schälen, fein hacken.

2 EL Öl im Schnellkochtopf erhitzen, Fleisch darin bei starker Hitze rundum anbraten, aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Einen weiteren EL Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen, Paprikapulver und Tomatenmark unterrühren, kurz mitrösten, mit dem Essig ablöschen.

Nun das Fleisch wieder zugeben, mit Maizena stauben, durchrühren und mit 400 ml Fond aufgießen. Etwas salzen, pfeffern, Kümmel zugeben. Schnellkochtopfdeckel aufsetzen, schließen und so lange auf maximaler Hitze köcheln lassen, bis der grüne Ring erscheint. Nun Hitze reduzieren und 15 Minuten dünsten. Dampf ablassen, Fleisch abseihen, Sauce auffangen und in einen kleineren Topf geben.

Reis zum Fleisch in den Schnellkochtopf geben, mit dem restlichen Fond vermischen, salzen, Deckel aufsetzen und bei voller Hitze kochen, bis der grüne Ring erscheint. Hitze reduzieren, 5 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Sauce abschmecken, evtl. mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale, Knoblauch, Tomatenpüree nachwürzen (je nach Geschmack). Nochmals aufkochen lassen, beiseite stellen.

Schnellkochtopf abdampfen, Reisfleisch abschmecken, mit Sauce, Parmesan und evtl. etwas Petersilie anrichten.

 

präsentiert von:

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.