fbpx

Mac’n’cheese mit Schinken

Mac’n’cheese sind so etwas wie die Nationalspeise junger Amerikaner. Oft wird für die Sauce eine Bechamel gerührt und mit verschiedensten Käsesorte geschmacklich wie kalorisch in die Höhe getrieben. Mir ist das zu geil, daher habe ich mich mit Schinken und Tomaten herum gespielt. Statt den frischen kann man natürlich auch 800 ml Passata aus der Flasche verwenden, im Moment sicher die bessere Wahl.


(für 4-5 Portionen)

500 g Hörnchennudeln
100 g Cheddar cheese (kräftig, gerieben)
100 g Parmesan (frisch gerieben)
250 g Mozzarella
250 ml Schlagobers
300 g Berger Putenschinken-Arrosto
1 EL Weißweinessig
1 Prise Muskatnuss
50 g Semmelbrösel
800 g Flaschentomaten
1 Zehe Knoblauch
2 Handvoll frischer Basilikum
50 g getrocknete Tomaten
2 Anchovis
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Nudeln in Salzwasser 3 Minuten kochen (3 Minuten weniger als die vorgegebene Garzeit).

In der Zwischenzeit Tomaten mit Knoblauch, getrockneten Tomaten, Basilikum, Anchovis, Salz und Pfeffer in den Mixer geben und für ca. 30 Sekunden mixen. 4 EL Parmesan, den Cheddar, Weißweinessig, Obers und Muskatnuss zugeben, durchmixen, bis es eine feine Konsistenz hat.

Nudeln abseihen, 1 Tasse vom Kochwasser aufheben. Schinken in Würfel schneiden.

Pasta in den Topf zurückgeben, die Käsesauce darüber gießen, Schinken zugeben und gut durchmischen. 2-3 EL vom Kochwasser zugeben.

Pasta in eine ofenfeste Form geben, Mozzarella darüber verteilen. Den restlichen Parmesan mit den Semmelbröseln vermischen, über der Pasta verteilen und mit ein paar Spritzern Olivenöl beträufeln.

Mac’n’cheese 10 Minuten auf der oberen Einschubleiste backen. Am besten mit grünem Salat essen.

 

präsentiert von:

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.