Kim’s Gemüse-Omelett

Ein Koch kam in die Küche und stahl der Hausfrau ein Ei. Oder besser gesagt zwei und es war eine Köchin. Kim Sohyi, energiegeladene Haubenköchin mit koreanischen Wurzeln, macht meinen Kochsalon unsicher. Und so nebenbei ein sensationell einfaches Gemüse-Omelett mit Mehrwert.


(für 4 Portionen)

10 dag Prosciutto
10 g Parmesan im Ganzen
100 g Rucola
1 Zucchini
1 Karotte
1 Zwiebel
1 Frühlingszwiebel
100 g Mehl (glatt)
2 Eier
100 ml Wasser
Salz
Olivenöl

Die Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben (ca. 2-3 mm dick) schneiden.

Frühlingszwiebel putzen und ebenfalls schräg in gleich dicke Scheiben wie die Zwiebel schneiden. Karotte schälen, in 2-3 mm dicke Stücke schneiden. Zucchini etwas dicker stifteln.

Mehl mit ca. 100 ml Wasser, Eiern und etwas Salz in einer Schüssel zu einer glatten Masse verrühren. Dann das gesamte Gemüse dazugeben.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, 2 große Löffel der Masse darin braten. Wenn das Omelett beginnt fest zu werden, wenden und fertig braten. Auf einem Teller anrichten, mit Prosciutto, Rucola und Parmesan garnieren.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.