Erdäpfelspalten mit Chili-Aioli und Rucolapesto

Abgesehen davon, dass sie extrem vielfältig sind, haben sie wertvolle innere Werte und meine Familie ist sich ausnahmsweise einig – wir lieben Erdäpfel. Wenn ich am Abend wieder einmal planlos vor dem Kühlschrank stehe, führt meine Ratlosigkeit sehr oft zu knusprigen Erdäpfelspalten aus dem Ofen mit einem Dip. Heute zwei unserer All-time-classics: Rucolapesto und Chili-Aioli.


500 g mehlig kochende Erdäpfel
2 EL Olivenöl
Meersalz

Chili-Aioli
2 Dotter
1 TL Dijon-Senf
2 EL Zitronensaft
2 Knoblauchzehen
250 ml Pflanzenöl
Salz, Pfeffer
2 kleine rote Chilischoten
1 Frühlingszwiebel

Rucolapesto
100 g möglichst scharfen Rucola
2 EL Pinienkerne
100 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
3 EL Parmesan

Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Erdäpfel schälen, in Spalten schneiden (je nach Größe vierteln oder sechsteln). In eine Schüssel geben, salzen und mit dem Olivenöl mischen (am besten mit den Händen). Auf ein Backblech (Backpapier) verteilen und auf der mittleren Einschubleiste 35 Minuten goldbraun backen. In der Zwischenzeit die Dips zubereiten.

 

Chili-Aioli

Dotter, Senf, Knoblauch, Salz und Pfeffer mit dem Mixstab pürieren. Das Öl bei laufendem Motor in einem dünnen Strahl zugießen, bis eine cremige Masse entsteht. Zitronensaft unterrühren, abschmecken. Chilischoten klein hacken, 2/3 davon unterrühren. Frühlingszwiebel waschen, putzen, ebenso fein hacken. Aioli in eine Schüssel füllen, restliches Drittel von den Chilis und Frühlingszwiebel darauf verteilen.

 

Rucolapesto

Alle Zutaten in einem Mixer zu einer feinen Paste mixen.

 

 Weintipp:

Thermenregion ★ Zierfandler

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.