Kärntner Kasnudeln mit Steinpilzen, brauner Butter und lauwarmen Salatherzen

Es gibt kein Gericht, dass die helle Freude mit nur einem Bissen überzeugender herstellt, als die Kärntner Nudel. Diese schlichte, aber trotzige Fülle aus Erdäpfeln, Topfen und Kräutern, frisch und deftig, gepackt in bissfesten Nudelteig, vollendet mit dem gekrendelten Rand… Ihr seht, mir geht das Herz auf. Obwohl ich das Krendeln verlernt habe, Schande über mich. Zurück zum Wesentlichen: Auch, wenn Kärnten immer wieder gerne kritisiert wird, die Kärntner Nudeln gehören unter Denkmalschutz. Davon ist auch Thomas Dorfer überzeugt, seines Zeichens Drei-Hauben-Koch aus dem Landhaus Bacher in der schönen Wachau. Er zeigt mir hier seine Tricks und Kniffe für die perfekten Kasnudeln.


Teig:
0,5 kg griffiges Mehl
Ca. 250 ml lauwarmes Wasser
1 EL Öl
Salz

Fülle:
200 g mehlige Kartoffeln
70 g Topfen  20 %
50 g Zwiebel
50 g Lauch in Butter ohne Farbe gedünstet
Salz
Muskat
Je 1 Tl geschnittener Schnittlauch und Keferfill (Kerbel)
Butterschmalz
Etwas gehackte braune Minze (3-4 Blätter)

Steinpilze
Salatherzen

Marinade:
Weißer Balsamessig
Salz
Wasser
Zucker
Rapsöl

Für den Teig:
Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem Teig kneten und kurz abgedeckt ruhen lassen.

Für die Fülle:
Erdäpfel weich kochen, schälen, durch die Kartoffelpresse pressen. Überkühlen lassen. Zwiebeln in Würfel schneiden, in Butterschmalz goldbraun anrösten.

Lauch fein schneiden, in aufgeschäumter Butter anbraten. Lauch und Zwiebel mit den Erdäpfel vermengen. Kerbel, Minze, Schnittlauch zufügen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Topfen untermischen.

Teig ausrollen, Kreise ausstechen. Nudeln mit jeweils ca. 1 gehäuften Teelöffel der Erdäpfel-Topfen-Masse füllen und den Rand „krendeln“ (Anleitung von Thomas Dorfer im Video).

(c) Frederik Nilsson / www.goodlifecrew.at

Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen. Nudeln im kochenden Wasser etwa 7 Minuten kochen.

Steinpilze schneiden, in Butter anbraten und leicht salzen. Salatherzen zerpflücken, den Steinpilzen beifügen und mitbraten. Mit der Marinade beträufeln.

Butter in einem Topf zerlassen und bräunen (=Nussbutter).

Kasnudeln aus dem Wasser heben, auf einer Küchenrolle abtropfen lassen. Mit dem Salat und der Nussbutter anrichten. Nach Belieben mit Kräutern bestreuen.

(c) Frederik Nilsson / www.goodlifecrew.at

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.