Gebackene Schinken-Käse-Würfel

So ein Bier ist eine schöne Sache. Noch dazu, wenn es etwas Ordentliches dazu zu essen gibt. Ich hatte Lust auf Schinken und Käse, aber nicht darauf, sie zwischen zwei Brotscheiben zu legen. Langweilig. Also wickelte ich munter Kürbisschinken (gibt es nur jetzt) um Käsewürfel, Ei, Brösel, ab in die Pfanne und hatte plötzlich eine unfassbar geschickte Verbindung zum Bier hergestellt. Ziemlich sündig, diese gebackenen Schinken-Käse-Würfel, aber verdammt gut.


(Zutaten für 4 Portionen)

200 g Gouda (im Ganzen)
200 g Berger Kürbis-Schinken

Zum Panieren:
150 g Semmelbrösel
3 Eier
Pflanzenöl

Kürbiskernöl

Holzspieße

Den Gouda in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Schinken in Scheiben schneiden, halbieren. Schinken mit Hilfe der Holzspieße rund um den Käse wickeln und gut feststecken.

Die Eier verquirlen und in einen Suppenteller geben, Semmelbrösel auf einem separaten Teller verteilen.

Nun die Spieße einzeln durch Ei und Brösel ziehen, in heißem Öl knusprig frittieren. Die Schinken-Käse-Würfel sofort essen, am besten zu einem schönen Glas Bier.

 

präsentiert von:

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.