Schneller Chilifisch

Kürzlich bei uns zu Hause.
„Was gibt es heute?“
„Fisch“.
— Schweigen —
„Hallo?“
„Ich mag keinen Fisch, Mami, das weißt du doch.“
„Was soll ich denn sonst machen?“
„Nudeln.“
„Vergiss es.“
„Kannst du ihn nicht wenigstens irgendwie machen, dass man nicht merkt, dass es Fisch ist?“
„Das geht am Thema vorbei, Louis.“
„Ich mag auch keine Themen.“ Abgang. Weltanschauungen eines Neunjährigen.
Dann griff ich in die Chilikiste, holte fünf milde Lange raus und pürierte sie mit allerlei aus meiner thailändischen Zauberkiste. Aromatisiert, ab in den Ofen und fertig war das Wunderwerk. Nämlich wirklich. Aber sofort mag er Fisch. Und Themen.


Marinade:
5 milde, rote Chilis
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 cm frischer Ingwer
3 EL Sesamöl
4 EL Reisweinessig
2 EL Fischsauce
50 g brauner Zucker

6 Saiblingsfilets mit Haut (oder einen anderen weißfleischigen Fisch)
2 St. Frühlingszwiebeln
1 Zitrone
frischer Koriander
Salz

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).

Alle Zutaten für die Marinade im Mixer fein pürieren.

Fischfilets waschen, trockentupfen, ggf. Gräten mit einer Pinzette herauszupfen. Fischfilets salzen. Ein Blech oder eine Backform mit Backpapier belegen, Fisch mit der Haut nach unten drauflegen. Mit einem Pinsel reichlich Chilimarinade auf dem Fisch verteilen, in den Ofen schieben (mittlere Einschubleiste) und 10 Minuten garen.

Ich habe es mit Saibling gemacht, da waren 10 Minuten perfekt. Wenn Ihr einen anderen Fisch verwendet, kann die Garzeit natürlich abweichen.

Währenddessen die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, längs in sehr dünne Streifen schneiden. Korianderblätter abzupfen, waschen, putzen, trocken schleudern.

Zwiebeln und Koriander über dem Fisch verteilen, mit ein paar Tropfen Zitronensaft beträufeln.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Hatte auch bei meinen „Fischfreunden“ Erfolg nur mit scharf anbraten und mit Soja- und Honigbeigabe. Geht sehr schnell und Soja geht ja immer. Das Ketchup der heutigen Zeit.
    Alles Liebe auch an Cary
    Euer Kon

    Bin ein großer Anhänger Deiner Küche und Rezepte.

  2. Habe die Marinade zwei Stunden vor dem Braten auf den Fisch um den Geschmack zu intensivieren. Das Rezept ist einfach genial und hat sogar unser Familienmitglied aus Thailand begeistert. Vielen Dank, für die wunderbare Anregung!

  3. Vor kurzem über das das Video: https://wirklichgut.com/biologisch-putzen gestolpert.
    Das Schulungsvideo finde ich sehr toll gemacht und beschrieben. Vor allem ist es sehr naturbelassen, worauf ich persönlich auch großen Wert lege.
    Es ist einfach zu verstehen und gutt umzusetzen. Die Reinigungsmittel machen absolut ihre Arbeit und meine Hände
    sind auch nicht angegriffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.