Pfirsichtarte mit Rosmarin

Wenn ich etwas liebe, dann sind das frische, reife Pfirsiche. Die Kombination mit Rosmarin macht das gewisse Etwas dieser Pfirsichtarte aus, die ich diesmal volle Kraft voraus mit Gluten gebacken habe, damit ich auch einmal etwas davon abbekomme. Gemein, ich weiß, aber manchmal muss man seine Waffen einsetzen.


Zutaten für 1 Tarte

Mürbteig:
100 g kalte Butter
50 g Staubzucker
1 Msp. gemahlene Vanille
1 Ei
200 g Weizen-Universalmehl
1 Prise Salz

Belag:
800 g frische Pfirsiche (oder Nektarinen)
2 EL Zitronensaft
100 ml Weißwein
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
30 g Zucker
400 ml Pfirsichsaft
3 Zweige Rosmarin

100 g weiße Schokolade
20 g Butter
300 g Frischkäse (natur)
1 TL Bio-Zitronenschale

Tarteform ausbuttern. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter in Stücke schneiden, mit Staubzucker und Vanille zügig vermischen (ich mache das in der Küchenmaschine, man kann es aber auch mit den Finger zerbröseln). Ei zugeben, und weiter rühren bzw. kneten.

Mehl und Salz zugeben, so lange rühren, bis sich alles gut vermischt hat. Aus der Schüssel der Küchenmaschine auf die Arbeitsfläche leeren, zügig durchkneten, dass der Teig glatt und geschmeidig wird. Auf einen Teller legen, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank ca. 30 Min. rasten lassen (kann aber auch bis zu 4 Tage gekühlt werden).

In der Zwischenzeit die Fülle vorbereiten: Pfirsiche kurz mit kochendem Wasser überbrühen, schälen, entkernen, das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Es sollen ca. 600 g Pfirsichwürfel übrigbleiben.

Teig temperieren, zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie dünn ausrollen (max. 5 mm), in die Tarteform legen. Mit einem Backpapier bedecken, mit Hülsenfrüchten belegen und 16 Minuten backen.

Weißwein mit dem Puddingpulver und 30 g Zucker kalt verrühren (Schneebesen). Pfirsichsaft und Rosmarinzweige in einen Topf geben, aufkochen lassen (der Rosmarin soll zu duften beginnen). Rosmarin entfernen, Puddingmischung unter Rühren untermischen. Erneut aufkochen, Topf von der Flamme ziehen. Pfirsichstücke untermischen und beiseitestellen.

Tarteboden aus dem Ofen nehmen, Temperatur auf 170 Grad reduzieren. Hülsenfrüchte und Papier entfernen, Pfirsichmasse auf dem Tarteboden verteilen. Im Ofen weitere 40 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen.

Für das Finish der Pfirsichtarte die weiße Schokolade in eine kleine Metallschüssel geben, einen Topf mit Wasser aufsetzen, Schüssel über Wasserdampf geben und die Schokolade schmelzen. Schüssel vom Dampf nehmen, 20 g Butter einrühren, mit dem Frischkäse und der Zitronenschale verrühren (Schneebesen). Die Frischkäsemasse nun auf den Pfirsichen verteilen und noch weitere 30 Minuten kühlen.

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.