Erdäpfel-Schinken-Lasagne

Was ich meinen Kindern als Lasagne verkaufe, geht meistens rein. In diesem Fall ist die glanzvolle Verpackung aber gar nicht notwendig, denn die herzhafte Mischung aus Erdäpfeln, Schinken, Petersilie und Mozzarella wird auch ohne das L-Wort ohne Furcht und Tadel gegessen. Den Mozzarella kann man auch mit Gruyère ersetzen, dann wird das Ganze noch etwas würziger.


(Zutaten für 6 Portionen)

4-5 große Erdäpfel (festkochend)
250 g Berger-Hühner-Schinken
Salz, Pfeffer
2 Kugeln Mozzarella
6 Scheiben Speck
2 EL frisches Basilikum
250 ml Schlagobers
2 Eier
3 EL frisch geriebener Parmesan

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Erdäpfel längs in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden (ich verwende dafür die Schneidmaschine). Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Hühner-Schinken in Würfel schneiden, Mozzarella entweder reiben oder ca. 5 mm groß würfeln.

Speckscheiben in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten, auskühlen lassen, grob zerbröseln.

Eine Auflaufform ausbuttern. Mit Erdäpfelscheiben auslegen, Schinken und Speckbrösel darauf verteilen, mit Mozzarella und Basilikum bestreuen. Wieder mit Erdäpfelscheiben belegen, so weiter verfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit Mozzarella abschließen.

Abschließend Schlagobers mit den Eiern verquirlen, salzen, pfeffern und über den Auflauf gießen. Mit dem Parmesan bestreuen. 45 Minuten backen, etwas überkühlen lassen. Dazu passt am besten grüner Salat.

 

präsentiert von:

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.