Tagliolini Carciofi e Limone (Artischocken-Zitronen-Pasta)

Es gibt kaum ein Gemüse, das ich der Artischocke vorziehe. Allerdings koche ich sie selbst eher selten, außer im Ganzen und danach zutzelnd mit Vinagrette. Ich weiß nach wie vor nicht genau, wie ich damit umgehen soll und der Berg an Abfall verunsichert mich. Aus diesem Grund habe ich Stephanie Theuringer, ihres Zeichens Artischocken-Bäuerin aus dem Marchfeld, in den Kochsalon eingeladen. Sie gibt uns eine genaue und deppensichere Anleitung zum Zubereiten der edlen Distel. Inklusive dieses köstlichen Pasta-Rezepts.


(Zutaten für 2 Portionen)

300 g Tagliolini
2 Zitronen
Ingwer
1 Bund Jungzwiebel
1 Knoblauchzehe
4 Artischocken

Olivenöl
Salz, Pfeffer

 

Die Artischocken küchenfertig vorbereiten: Die äußeren Blätter der Artischocken entfernen, die Spitzen abschneiden, gegebenenfalls den Stielansatz schälen und dann in kaltes Wasser mit Zitrone geben, damit sich die Artischocken nicht verfärben.

In einer Pfanne mit Olivenöl den gehackten Knoblauch, den in kleine Stücke geschnittenen Ingwer mit der Zitronenschale und dem fein geschnittenen Jungzwiebeln anbraten.

Die Artischocken in Scheiben schneiden und für ca. 5 Minuten mitbraten. Salzen, pfeffern und Zitronensaft (nach Geschmack) dazugeben. Bei reduzierter Hitze zugedeckt noch für ca. 10 Minuten leicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Tagliolini kochen und dann gemeinsam mit ein paar Zitronenscheiben mit den Artischocken vermengen.

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen