Persische Joghurtsuppe

Mein Repertoire an kalten Suppen reichte lange Zeit nicht über Gazpacho und Gurkenkaltschale hinaus. Bei unseren kurzen Sommern ging sich das meistens ganz gut aus. Dann passierte mir diese persische Joghurtsuppe – leicht säuerlich, trotzdem reichhaltig mit frischem Knack – sie ist es wert, das Programm zu erweitern.


(Zutaten für 4 Portionen)

120 g Walnusskerne
500 g griechisches Joghurt
400 ml Eiswasser
100 g helle Rosinen
3 kleine Salatgurken
2 EL gehackte Minze
2 EL gehackte Dille
3 EL Schnittlauch
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
rote Rüben Salz
Olivenöl

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Walnüsse auf einem Backblech (Backpapier) verteilen, im Ofen trocken 10 Minuten rösten, danach hacken.

Gurken evtl. schälen, in kleine Würfel schneiden.

Joghurt mit dem Eiswasser verrühren (Schneebesen), Rosinen, Gurkenwürfel, alle Kräuter, Walnüsse unterrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Noch ca. 1 Std. kalt stellen und mit ein paar Tropfen Olivenöl und Rote-Rüben-Salz bestreut servieren.

Präsentiert von:

Alle Infos zum Bonsalpo Olivenöl findet ihr hier: www.bonsalpo.com

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

 

Weitere köstliche Suppen-Rezepte:

Karfiol-Safran-Suppe
Karotten-Curry-Suppe
Spargel-Parmesan-Suppe
Kürbis-Kokos-Suppe

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. liebe frau hohenlohe
    ein traum und ihre persische-joghurtsuppe wo kann ich das rote rüben salz kaufen ?
    liebe grüße
    franz pöltl

    1. Ich habe ein ziemlich konzentriertes Rote Rüben Pulver verwendet, von der Salzburger Firma Spice world. Es gibt aber auch im Supermarkt Rote Rüben Salz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.