Pasta mit Spare-Rib-Ragù

Am Wochenende soll es ein wenig abkühlen, also geben wir Smoothie, Salat und Sorbet eine Auszeit und gönnen uns eine geschmorte Pasta Sauce mit Spare ribs. Etwas fürs Herz und den großen Hunger.


Zutaten für 4 Personen

ca. 1 kg Spare Ribs
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

1 große Zwiebel
2 Karotten
2 Stangen Sellerie
4 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
2 EL Thymian (frisch)
1/8 l Rotwein
500 g gehackte Tomaten (Dose oder Flasche)

500 g kurze Nudeln (wie z. B. Penne)

Parmesan

Backpapier

Ofen auf 230 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.  Die Spare Ribs in einzelne Rippenstücke teilen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern. 20 Minuten im Backofen braten.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Karotten schälen, klein würfelig schneiden. Sellerie ebenso klein würfeln. Einen großen Schmortopf erhitzen, Olivenöl und das Gemüse zugeben, auf mittlerer Flamme weich dünsten. Hitze hochdrehen, Gemüse mit Rotwein ablöschen, einkochen lassen.

Tomaten, Thymian und Knoblauch (gepresst) untermischen, salzen und pfeffern. Zugedeckt köcheln lassen.

Spare Ribs nach den 20 Minuten im Ofen zur Tomatensauce geben, gut durchmischen, es sollten alle Ribs mit Sauce bedeckt sein. 1 Stunden zugedeckt auf kleiner Flamme schmoren.

Fleisch von den Spare Ribs lösen, wieder zur Sauce geben, abschmecken.

Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen, mit der Sauce und Parmesan servieren.

Tipp: Diese Sauce kann tutto completto vorbereitet werden, ist also perfekt für Gäste. Schmeckt aufgewärmt noch einmal so gut.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.