Pochiertes Ei mit Avocado und Pico de Gallo

Unter der Woche muss es schnell gehen, aber sonntags und an meinem Geburtstag (to whom it may concern: bald ist es wieder soweit) esse ich zum Frühstück sehr gerne dieses Luxusei mit Avocado und einem würzigen Salat aus Paradeisern, Chili und Kräutern. So gut, dass es abends manchmal ein Da capo gibt. Nachdem ich so mein Thema mit Mengen habe, bleibt immer Pico de Gallo übrig, das ich einfach mit geröstetem Sauerteigbrot auslöffle, zum Salat dazugebe oder mit gebratenem Rindsfaschierten in Tortillas wickle.


(Zutaten für 1 Person)

1 frisches Bio-Ei
1/2 reife Avocado
1 /2 TL Butter
1 Scheibe Vollkorn-Toast

Pico de Gallo
1/2 Bund Petersilie
1 Jalapeno-Chili
Saft 1 Limette
1/2 roter Zwiebel
3 reife Paradeiser

Salz, Pfeffer

Pico de Gallo:

Petersilie abzupfen, Blätter waschen, trockenschleudern, fein hacken. Chili waschen, halbieren, die Kerne herausschneiden, Fruchtfleisch würfelig schneiden. Limette auspressen. Zwiebel sehr fein hacken. Zwiebel in den Limettensaft legen.

Paradeiser vierteln, Kerne herausschneiden, Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Alle Zutaten miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Einen mittelgroßen Topf mit Wasser aufsetzen. Sprudelnd aufkochen lassen, Topf von der Flamme ziehen.

Eier pochieren:

Variante 1
Das Ei in eine kleine Schüssel schlagen. Mit einem Kochlöffel kreisrunde Bewegungen im Wasser machen, sodass ein kleiner Strudel entsteht. Ei direkt in die Mitte in den Strudel geben (der Strudel sorgt dafür, dass das Eiweiß sich um den Dotter bewegt), drei Minuten ziehen lassen. Ei mit dem Siebschöpfer herausnehmen, ggf. zurechtschneiden, salzen und pfeffern. Das Ei sollte die Konsistenz von frischem Mozzarella haben.

Variante 2
Auf eine kleine Schüssel Frischhaltefolie locker spannen. Folie mit etwas Olivenöl (mit den Fingern) einfetten. Ei in die Folie schlagen, Folie zuknoten, im Wasser 3 Minuten ziehen lassen. Mit einem Siebschöpfer herausnehmen, Folie aufschneiden, Ei herausnehmen, ggf. zurechtschneiden, salzen und pfeffern.

In der Zwischenzeit das Toastbrot toasten, kreisrund ausstechen (mit einem größeren Glas z. B. oder mit einem Patisseriering).

Avocado in Scheiben schneiden. Toast buttern, Avocado darauf schlichten, Ei darauflegen, alles mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Obenaus Pico de Gallo verteilen und sofort essen.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.