Basilikum-Ricotta-Gnocchi mit gerösteten Tomaten

Gnocchi … das klingt nach entsetzlich viel Arbeit. Tatsächlich lässt es sich verkraften, vor allem, wenn man sie groß genug macht. Frisches Basilikum, saftiger Ricotta, kräftiger Parmesan und ofengeschmorte Tomaten bugsieren das Ganze mit einer ordentlichen Portion Glücksgefühl ins Hirn, etwas Rucola, bestes Olivenöl und Rotweinessig sorgen für die notwendige Untermalung in sauer und bitter. Einer meiner Standards, wenns schon arg nach Frühling in mir schreit.


(für 4 Portionen)

Tomaten:
500 g Kirschtomaten
10 Knoblauchzehen (ungeschält)
40 ml Olivenöl
40 ml Rotweinessig
1 EL Honig
Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle

Gnocchi:
500 g Ricotta
1 großer Bund Basilikum
100 g Parmesan (gerieben)
2 Eier
150 g Mehl
Salz, Pfeffer
70 g Butter
Rucola (pro Person eine gute Hand voll)

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Tomaten halbieren, mit den Knoblauchzehen in eine Schüssel geben. Olivenöl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer gut verrühren, die Hälfte der Mischung über die Tomaten geben, durchmischen.

Backblech mit Backpapier belegen. Tomaten darauf verteilen, im Ofen 20 Minuten schmoren (Tomaten und Knoblauch sollten weich sein).

Basilikum abzupfen, Blätter waschen, trocken schleudern. 1/4 der Blätter beiseite stellen, den Rest hacken. Eier verquirlen, mit Basilikum, Ricotta, Parmesan, Mehl, Salz und Pfeffer zu einem Teig verrühren.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Mit zwei Teelöffeln Nocken aus dem Teig stechen, im Wasser so lange garen, bis sie an der Oberfläsche schwimmen. Ein Sieb in einen Suppenteller stellen, die Gnocchi mit einem Siebschöpfer darin abtropfen lassen. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

Rucola waschen, putzen, trocken schleudern, auf vier Teller verteilen.

Wenn alle Gnocchi gekocht sind, Butter in einer Pfanne zerlassen, Gnocchi partienweise rundum goldbraun darin anbraten.

Schmortomaten auf dem Rucola verteilen, die beiseite gelegten Basilikumblätter dazu geben, mit der restlichen Marinade beträufeln. Gnocchi darauf legen und sofort servieren.

 

Ich freue mich über Wünsche, Beschwerden (na ja) und Anregungen.

Bitte an: martina.hohenlohe@hohenlohe.at

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Sg.Frau Hohenlohe,
    Habe die basilikum ricotta gnocchi nachgekocht, geschmacklich waren sie ausgezeichnet, jedoch optisch na ja…
    Schrecken sie die Gnocchis kalt ab, oder fehlt mehr Mehl, denn meine waren zu weich.
    LG ch. horsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.